Nisthilfen an Dauner Kirchen

 

Überreichung der Urkunden "Lebensraum Kirchturm"
Überreichung der Urkunden "Lebensraum Kirchturm"

Seit jeher nutzten Vögel Kirchen zum Brüten. Turm- und Wanderfalken nutzten die Kirchtürme, die ihnen hohe Felsen ersetzten. Schleiereulen fühlten sich im Dunkel der Dachböden wohl und zogen hier ihre Jungen groß. Auch Dohlen fanden dunkle Höhlungen für ihre Nester.

 

Das hat sich grundlegend geändert. Um das Kirchengebäude vor Verschmutzungen durch Haustauben zu bewahren, wurden die Einflugmöglichkeiten auf die Dachböden und auch in die Glockenstühle dichtgemacht. Maschendraht verhindert das Einfliegen jeglicher Vögel.

 

Mit Einverständnis der Kirchengemeinden brachten wir daher an den beiden katholischen Kirchen wie auch an der evangelischen Kirche auf dem Burgberg Nisthilfen an. Diese bieten den Vögeln großzügige Bruträume. Eine Einflugmöglichkeit in das Innere des Gebäudes ist jedoch nicht vorhanden.

 

In diesen Nisthilfen brüteten bisher: Turmfalken, Nilgänse, Schleiereulen, Dohlen und Haustauben. Auf Wanderfalken warten wir noch.

Loading

        Fragen zur Mitgliedschaft:

        service@nabu.de  oder

        Tel. 030/284984-40 00