Natur erleben mit dem NABU


Wichtiger Hinweis:

Wegen der genauen Angaben über Zeit, Treffpunkt, Leitung usw. beachten Sie bitte auch die Tagespresse, das Mitteilungsblatt der VG sowie unsere Internetseite. Wir informieren Sie auch gerne rechtzeitig per Mail über die jeweilige Veranstaltung. In diesem Fall teilen Sie uns bitte Ihre Mailadresse über den Menüpunkt "Kontakt" mit.

 

Hinweise über NABU-Veranstaltungen in der Region Trier finden Sie im Anschluss an die Übersicht über unsere Veranstaltungen.

 

                          Unsere Veranstaltungen 2017

Hinweis zu den Pflegemaßnahmen

Bei den Pflegemaßnahmen am Weinfelder Maar und im Mosbrucher Weiher wird Licht für den Blick aufs Maar bzw. für seltene Pflanzen der beiden Naturschutzgebiete geschaffen. Daher werden Büsche gerodet und an Ort und Stelle verbrannt. Arbeitshandschuhe sind erforderlich, ebenso alte Kleidung wegen möglichen Funkenflugs. Astscheren sind hilfreich und Motorsägen sehr will-kommen. Für Speis und Trank ist gesorgt. Wir freuen uns über ihre Mithilfe.

Sa. 14.01.2017, Pflegeeinsatz im NSG Mosbrucher Weiher

Eine besondere Pflanze im NSG Mosbrucher Weiher ist die Wundersegge, auch unter dem Namen Schwarzschopfsegge bekannt. Sie ist in Deutschland überall selten, kommt aber noch im Mosbrucher Weiher vor.

Zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Wundersegge wurden im Rahmen des EU-LIFE-Projekts „Moore“ Maßnahmen zur Wiedervernässung des Weihers ergriffen sowie Rodungsarbeiten durchgeführt. Nun setzen wir durch Verbrennen von Buschwerk die Arbeiten fort.

Bei hoher Schneelage findet aus Sicherheitsgründen der Arbeitseinsatz nicht statt. Den Sachstand erfragen Sie dann bitte bei der angegebenen Kontaktperson..

Treffpunkt: Ab 09:00 - 16:00 Uhr, Mosbruch, Weiherdamm nördliches Dammende (Hochkelbergseite) oder an den Feuern im Gebiet.

Kontakt: Susanne Feyerabend, 01607722742

So. 05.03.2017, Zu den Vögeln der Nacht; ca. 2 - 3 h

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald geworben und eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse höhlenbewohnender Tiere sensibilisiert werden. Bei dieser abendlichen Wanderung in das Reich der Vögel der Nacht werden die Teilnehmer nicht nur Interessantes über Eulen erfahren, sondern auch - mit ein wenig Glück - das Heulen des Waldkauzes und die urigen Balzrufe des Uhus hören.

Nach der Bildung von Fahrgemeinschaften wird das Exkursionsziel nach ca. 15 min Fahrtzeit erreicht werden.

Derzeit steht noch nicht fest, in welches Revier die Exkursion führen wird. Exkursionsziel und Treffpunkt werden mit der Anmeldung bekanntgegeben.

Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl und einer evtl. witterungsbedingten Absage der Exkursion erforderlich.

Kontakt und Anmeldung: Hans-Peter Felten, 06592/3163

Sa. 15.04.2017, Besichtigung des Weinfelder Hofs mit Weide-auftrieb; ca. 2 - 3 h

Der Weinfelder Hof der Familie Kordel ist Partnerbetrieb Naturschutz. Im Rahmen des LEADER-Projekts "Dauner Maarlandschaft" beweiden die Tiere vom Weinfelder Hof zwei Naturschutzgebiete: Glanrinder das NSG Sangweiher, Burenziegen und Esel die Hänge am Weinfelder Maar. Mit Glanrindern und Pinzgauern züchtet die Familie Kordel zwei vom Aussterben bedrohte Haustierrassen.

Herr Kordel wird die Philosophie seines Betriebes sowie seinen im Landkreis Vulkaneifel einmaligen Rundstall vorstellen. Anschließend erfolgt der Transport der Ziegen zum nahegelegenen Weinfelder Maar für den diesjährigen Weideauftrieb.

Treffpunkt: 10:00 Uhr, Weinfelder Hof; an der K 15 (Straße zum Flugplatz) kurz vor der Einmündung in die B 421 (Straße nach Mehren)

Kontakt: Hans-Peter Felten, 06592/3163

Fr. 19.05.2017, 18:00 Uhr, Jahreshauptversammlung

                     20:00 Uhr Öffentlicher Vortrag "Dauner Maarlandschaft"

Erstmals findet die Hauptversammlung im Frühjahr statt. Im Hinblick auf den nachfolgenden Vortrag ist diesmal nicht Daun, sondern Schalkenmehren der Ort der Hauptversammlung.

Neben den üblichen Regularien – Bericht des Vorstandes, Entlastung und Verschiedenes – steht in diesem Jahr auch eine Änderung der Satzung an. Ein Satzungsvorschlag geht allen Mitgliedern der Gruppe per Post zu. Anträge auf Ergänzung der TO sind spätestens eine Woche vor der Versammlung beim Vorstand einzureichen.

 

Um 20:00 Uhr findet an gleicher Stelle der öffentliche Vortrag „LEADER-Projekt Dauner Maarlandschaft – Planung und Ergebnisse“ statt. Das Projekt wurde im Rahmen der Flurbereinigungsverfahren Schalkenmehren und Udler umgesetzt. Referentin wird die Leiterin des Verfahrens sein, Frau Anne-Ruth Windscheif vom DLR Eifel. In einem 45-minütigen Powerpoint-Vortrag wird Frau Windscheif die Ergebnisse des Projekts anschaulich darstellen. Anschließend besteht Gelegenheit zur Aussprache.

Jahreshauptversammlung und Vortrag finden im Hotel Michels, Schal-kenmehren, statt.

So. 21.05.2017, Zum Glanvieh am NSG Sangweiher; ca. 2 h

Seit 2015 beweidet eine Glanviehherde das NSG Sangweiher. Während der Wanderung werden der Sangweiher als Lebensraum seltener Vogelarten vorgestellt und Fragen der Beweidung erläutert.

Treffpunkt: 10:00 Uhr, Gewerbegebiet Mehren bei der Fa. apra-norm

Kontakt: Georg Möhnen, 06592/982818

So. 25.06.2017, Exkursion ins Remmelbachtal; ca. 2 h

Das Remmelbachtal zeichnet sich durch eine vielgestaltige Flora aus, vor allem Orchideen. Aber auch landschaftlich ist dieser Teil des Salmwaldes von großem Reiz.

Treffpunkt: 10:00 Uhr, K 77 (Salm Birresborn) ca. 100 m hinter Rom am Waldanfang

Kontakt: Sepp Wagner, 06573/99836

Mo. u. Di. 26. u. 27.06.2017, Bachpatentage mit dem GSG Daun

Gemeinsam mit dem NABU-Daun führen Schüler des Geschwister Scholl Gymnasiums Daun an Bächen Pflege-maßnahmen und strukturverbessernde Maßnahmen durch.

Kontakt: Wolfgang Theis, 06592/4885

So. 20.08.2017, Sommerfest der NABU-Gruppe Daun, open end

Zum siebten Mal feiern wir unser traditionelles Sommerfest. Wegen fehlender Sitzgelegenheiten bringen die Teilenehmer bitte eigene Sitzmöglichkeiten mit, ebenso Teller, Besteck, Tassen usw. Für Speis und Trank ist wie stets gesorgt.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Eine zusätzliche Einladung in der Tagespresse erfolgt nicht mehr.

Treffpunkt: ab 14:00 Uhr, Hasbachhütte auf der Arnikawiese bei Daun-Rengen; die Zufahrt ist ausgeschildert

Kontakt und Anmeldung: Tanja Thelen, 02692/8484

So. 17.09.2017, Ins Siebenbachtal bei Strotzbüsch, ca. 2 h

Das Üßtal war schon mehrfach Ziel von Exkursionen. Eisvogel, Wasseramsel und Schwarzstorch sind hier zu Hause. Die Wanderung führt zum windungsreichen Verlauf der Üß im Siebenbachtal mit der über 19 Grad warmen Thermalquelle mitten im Bachbett.

Treffpunkt: 10:00 Uhr, Parkplatz an der Grillhütte Strotzbüsch, L 52 (Strotzbüsch-Lutzerath), 400 m hinter Seniorenheim

Kontakt: Sepp Wagner, 06573/99836

Sa. 07. u. 14.10.2017, Pflegemaßnahmen am Weinfelder Maar

Es geht wieder darum, Gesträuch, das von Rodungsarbeiten zurückgebleiben ist, an Ort und Stelle zu verbrennen.

Treffpunkt: Ab 09:00 - 16:00 Uhr an den Feuern am Weinfelder Maar

Kontakt: Georg Möhnen, 06592/982818

Sa. 18. u. 25.11.2017, Pflegemaßnahmen im Mosbrucher Weiher

Fortführung der Arbeiten vom 14.01.2017.

Treffpunkt: Ab 09:00 - 16:00 Uhr, Mosbruch, Weiherdamm nördliches Dammende (Hochkelbergseite) oder an den Feuern im Gebiet

Kontakt: Susanne Feyerabend, 01607722742

  Veranstaltungen von NABU-Gruppen Region Trier


Loading

        Fragen zur Mitgliedschaft:

        service@nabu.de  oder

        Tel. 030/284984-40 00