Aktuelles rund um das Motto des NABU

"Für Mensch und Natur"

 

Viele Arten auf der Roten ListeDer Regenwurm - nützlich, aber gefährdet

Der Regenwurm ist für die Qualität unserer Böden unverzichtbar. Doch eine aktuelle Zählung zeigt: Viele Wurmarten sind im Bestand gefährdet. Bei einigen anderen Bodenlebewesen sieht es kaum besser aus. Von Jörg Römer mehr...Forum ]

 

Quelle: www.Spiegel.de

 

Helfen Sie mit, das Artensterben auf unseren Äckern zu stoppen!

Das Insekten- und Vogelsterben in Europa hat, befeuert durch eine falsche Agrarpolitik, dramatische Ausmaße angenommen. Noch können wir Wildbienen, Feldlerchen & Co. retten – mit einer Agrarreform, die ernst macht mit Naturschutz auf Äckern, Wiesen, Weiden und in Ställen.

Dafür braucht die Natur Ihre Stimme!

Weitere Infos zum Thema finden Sie >>hier

Ulm, 16.03.2019

Schweinezüchter muss wegen Tierquälerei ins Gefängnis

Tierschützer nennen das Urteil historisch: Zum ersten Mal wurde in Deutschland ein industrieller Züchter wegen Tierquälerei zu einer Haftstrafe verurteilt.

>>mehr

Quelle: Zeit.de

Stickoxide und Feinstaub:WasWaWWas die Wissenschaft über Abgase weiß – und was nicht

Mediziner streiten, wie schädlich Autoabgase wirklich sind. Beide Lager berufen sich auf dieselbe wissenschaftliche Grundlage. Sind die Studien so uneindeutig?      >>mehr

Quelle: Zeit.de - 24.01.2019

        Fragen zur Mitgliedschaft:

        service@nabu.de  oder

        Tel. 030/284984-40 00