Booser-Maar-Eindrücke

 

Das Doppelmaar bei Boos, das als 152 ha großes NSG Booser Maar seit 2000 unter Naturschutz steht, liegt zwar in der VG Vordereifel, grenzt jedoch unmittelbar an den Kreis Vulkaneifel. Die Schutzverordnung zielt darauf ab, die noch vorhandenen Wasser- und Flachwasserzonen der Trockenmaare zu erhalten, ebenso die Feuchtwiesen als Lebensraum bedrohter Tierarten, insbesondere Amphibien, Reptilien, Heuschrecken und Vögel.

 

Eine lesenswerte Beschreibung des Doppelmaares wurde vom NABU-Mitglied Hubert Schmitt, Boos, für die Homepage der Ortsgemeinde Boos erstellt: http://www.doppelmaar.de/index.php/tourismus-149/nsg-boos-maar.

 

Die nachfolgende Bildergalerie soll einen ersten Eindruck des Gebietes vermitteln, wie auch zu einem Besuch anregen.

 

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

 

Loading

        Fragen zur Mitgliedschaft:

        service@nabu.de  oder

        Tel. 030/284984-40 00